Logo

Zeitgenösische Kunst

Miriam Vogt

geb. 30.9.1959 in Aachen, D
3 Kinder

1975/76 Bildhauerausbildung bei N. Ahlmann, D- Lüdinghausen/
1977/97 Fachoberschule f. Gestaltung in D- Münster/
1982 Heirat und darauffolgende Familienzeit, währenddessen fortwährende künstlerische Weiterbildung/
ab 1995-1999 Studium der Malerei in D- Kamp- Lintford, private Akademie/
2004 Meisterkurs Sommerakademie in Salzburg/
seit 2000 diverse Einzel- und Gruppenausstellungen./
seit 2002 Kurse im eigenen Atelier/
2010 Einzelausstellung, Galerie im Martinskeller, Adligenswil

Zu meiner Malerei
Miriam Vogts Bilder sind in der Darstellungsweise abstrakt, zum Teil abstrakt- figurativ, sie sind aber auch bei der Lyrischen Abstraktion einzuordnen. Diesen Ausprägungen des Abstrakten ist gemeinsam, dass das Gefühl, die Emotion und die Spontanität wichtiger sind, als die Perfektion, die Strategie oder die Reglementierung. Ihre Arbeitsweise ist geprägt durch spontane Improvisation, unmittelbar umgesetztes Empfinden und durch eine grosszügige Gestik. In den dadurch entstandenen abstrakten und lyrischen Qualitäten stehen zugleich die Farben im Mittelpunkt. Miriam Vogt arbeitet auf verschiedenen Malgründen mit reinem Pigment und Bindemittel. Der Farbauftrag mit dem Pinsel wird durch andere Techniken variiert.

Rene Bernhard im Mai 2010